Wie du erfolgreich eine Blogserie schreibst!

Eine Blogserie ist eine großartige Idee für jeden Blogger. Egal, ob du in der Vergangenheit schon viele Serien durchgeführt hast oder gerade erst darüber nachdenkst, die erste Blogserie zu starten. Dieser Beitrag ist genau für dich! Heute führe ich dich durch das Warum, Weshalb und Wie du eine Blogserie schreibst.

Wann ist ein Blogserie sinnvoll?

Die Aufmerksamkeitsspanne der Leser wird immer kürzer. Die meisten Menschen hängen nicht an deinen (oder meinen) Worten. Die meisten *scannen* (überfliegen) nur durch Artikel. Kürzere Beiträge sind also besser für die Leser mit kurzer Aufmerksamkeit.

Komplexe Beiträge sind schwer zu verdauen. Nichts schreckt einen Leser mehr ab als ein zu langer oder zu komplizierter Text. Wenn du eine Serie erstellst, ist es für deine Leser einfacher, damit umzugehen.

So maximierst du dein Schreibaufwand. Warum stundenlang einen 2000-Wörter-Wälzer schreiben, alles in einen Beitrag packen und dann am nächsten Tag alles noch einmal machen? Wenn du die Beiträge in Serien aufteilst, kannst du den Redaktionskalender leichter füllen.

Bonus: Hier findest du unseren kostenlosen Content Kalender zum Download!

Um den SEO-Vorteil zu nutzen. Wenn du eine Serie von zusammenhängenden Beiträgen anbietest, kannst du die Beiträge untereinander verlinken, was deiner Suchmaschinenoptimierung zugute kommt!

Tipp: Schreibe einen großartigen Eröffnungsbeitrag, um die Zahl der wiederkehrenden Besucher zu erhöhen. Je besser dieser erste Teil deiner Serie ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Besucher für die nachfolgenden Artikel wiederkommen.

Wann du eine Blogserie in Erwägung ziehen solltest?

  1. Ein Beitrag ist zu lang, um ihn auf einmal zu lesen. Wenn dein Beitrag mehr als 1000 Wörter umfasst, lohnt es sich möglicherweise ihn in 2 Teile aufzuteilen.
  2. Du hast eine Gruppe von verwandten Themen, die nicht in einen Beitrag passen. Ein Beispiel wäre eine Reihe von Anleitungen für Weihnachtsbasteleien. Die Beiträge sind durch das Urlaubsthema miteinander verbunden, wären aber viel zu umfangreich für einen Beitrag.
  3. Du erklärst ein komplexes Thema. Das gilt besonders für Beiträge über das Bloggen. Ein Beitrag zum Thema “Wie man mehr Follower in den sozialen Medien gewinnt” wird mehrere Unterthemen wie Facebook, Instagram, TikTok, Twitter und mehr umfassen. 
  4. Dein Thema eignet sich für Fortsetzungen oder hat natürliche Pausen. Vielleicht schreibst du über einen besonders dramatischen Abschnitt in deinem Leben. Anstatt einen langen Beitrag zu schreiben, solltest du einen “Cliffhanger” oder eine natürliche Unterbrechung finden, um den ersten Beitrag zu beenden und einen zweiten zu beginnen. Das wird die Leser dazu verleiten, wiederzukommen und zu lesen, wie die Geschichte endet.

Beispiel: Ich plane gerade eine Zusammenfassung des Buches “$100 Million Offers – How to Make Offers So Good People People Feel Stupid Saying No” von Alex Hormozi zu schreiben. Dieses Buch ist so genial, dass der Inhalt sich perfekt für eine Blogserie eignet. Wenn die Serie Online ist, findest du sie hier.

Wie man eine Blogserie startet

  1. Beginne mit einem Plan. Definiere wie viele Beiträge du zu dem ursprünglichen Thema erstellen möchtest. Lege den Inhalt jedes Beitrags fest und stelle sicher, dass du genug Inhalt hast, um die geplanten Beiträge zu füllen (oder vermeide zu viel in jedem Beitrag!)
  2. Halte jeden Beitrag auf 600-800 Wörter begrenzt. Lass die Artikel einfach und prägnant. Wenn du eher Wortarm bist, dann füge mehr Bilder hinzu, um dem Beitrag mehr “Fleisch” zu geben.
  3. Präsentiere die Blogserie! Schreibe ca. eine Woche vor Beginn der Serie einen Vorschaubeitrag. Erkläre deinen Lesern, worum es in der Serie geht und warum sie sie lesen sollten.
  4. Begrenze Blogserien auf eine Woche, es sei denn, es ist absolut notwendig. Es ist schwer, einer Serie von Beiträgen zu folgen, die vor einem Wochenende beginnt und nach dem Wochenende wieder aufgenommen wird. Wenn du mit mit deiner Serie aufgrund der Länge in eine neue Woche übergehen musst, solltest du:
    • a) prüfen, ob du auch zwei getrennte Serien haben könntest, oder 
    • b) sicherstellen, dass du deinen Lesern erklärst, dass sich die Serie in eine weitere Woche erstreckt.
  5. Beginne eine Serie nicht mitten in der Woche. Sofern es sich nicht um eine wöchentliche Serie handelt, die an einem bestimmten Wochentag auf unbestimmte Zeit läuft, solltest du versuchen, deine Blogserie am Montag oder Dienstag zu beginnen.
  6. Vorschau auf den nächsten Beitrag. Gib deinen Leserinnen und Lesern am Ende eines jeden Beitrags deiner Serie einen kleinen Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird. Beispiel: “Nachdem wir nun über die perfekte Valentinstagstorte gesprochen haben, komm morgen wieder, wenn ich dir zeige, wie du eine wunderschöne Tischdekoration für den Valentinstag gestalten kannst.”
  7. Schau dir den letzten Beitrag an. Wenn du einen neuen Beitrag in der Serie beginnst, lass ein Revue passieren, was du bereits behandelt hast. Beispiel: “Gestern haben wir darüber gesprochen, wie man eine perfekte Valentinstagstorte macht (Link zum gestrigen Beitrag einfügen!). Heute zeige ich dir 4 einfache Schritte, um eine schöne Tischdekoration zu gestalten.
  8. Verlinke Beiträge. Wann immer du die Möglichkeit hast, Beiträge innerhalb einer Serie miteinander zu verknüpfen, tu das! Wenn du ander Beiträge zu demselben oder einem verwandten Thema geschrieben hast, solltest du diese ebenfalls in den Artikel aufnehmen. Du kannst dies innerhalb des Beitragsinhalts tun oder am Ende des Beitrags einen Abschnitt mit “zusätzlichen Ressourcen” hinzufügen. Beispiel: “Wenn dir diese Serie zum Valentinstag gefallen hat, solltest du unbedingt meine Serie vom letzten Jahr über Osterbrunch ansehen.”
  9. Berücksichtige Experten/Gastbeiträge. Wenn du eine Blogserie erstellen möchtest, aber nicht über das nötige Fachwissen verfügst, um jeden einzelnen Aspekt zu behandeln, kannst du einen Experten einladen, für dich einen Gastbeitrag zum Thema zu verfassen. Damit kannst du die Glaubwürdigkeit bei deinen Lesern erhöhen.

Jetzt bist du bereit, deine eigene Blogserie in Angriff zu nehmen und die maximale Wirkung zu erzielen. Viel Glück!

Eine Stunde kostenlose MasterClass

Kostenlose Probe?

Erhalte Zugriff auf das Video:
TOP 10 Wege, wie du als Digitaler Nomade dein Geld verdienen kannst!


 

Ciao Daniel 🙂

Follow Me on YouTube, Facebook, and Instagram.

If you find this helpful: Share It with your friends!